• Welcher Nutzen ergibt sich konkret durch den Einsatz des Kapazitäts-Managers?
    • Sie können Kapazitäts-Engpässe und Überkapazitäten stark reduzieren.
    • Sie erhalten einen 3 Monats-Forecast über Ihre Auslastung.
    • Sie steigern die Mitarbeiterzufriedenheit durch weniger Auslastungsspitzen.
    • Sie können Ihre Mitarbeiter, Ihr(e) Produkt(e) und Ihre Organisation gezielt weiter entwickeln.
  • Stimmt es, dass die ersten 90 Tage wirklich kostenlos sind?
    • Ja, die ersten 90 Tage sind vollkommen kostenlos.
    • In diesem Zeitraum kann der Vertrag auch wieder gekündigt werden.
  • Müssen zu Beginn des Vertragsverhältnisses gleich alle Mitarbeiter mit der Software arbeiten?
    • Nein, eine kleine Gruppe (vorzugsweise zumindest ein Projektteam) reicht aus.
    • Weitere Mitarbeiter und Bereiche können sukzessive ergänzt werden.
    • Hierdurch wird der Einführungsaufwand für Sie bewusst gering gehalten.
  • Wie aufwändig sind Installation und Einrichtung?
    • Nach Vertragsunterzeichnung muss der Kapazitäts-Manager eingerichtet werden. Insgesamt dauert dies in der Regel eine halbe bis zwei Stunden und erfolgt durch „Aufschalten“ auf Ihren Rechner.
    • Hierfür wird eine Fernwartungs-Software verwendet.
    • Administratorrechte sind i.d.R. nicht erforderlich.
  • Sind die Daten sicher?
    • Die Installation erfolgt in Ihrem Unternehmensnetzwerk, wodurch die Daten durch Ihre IT geschützt werden.
    • Es werden keine sensiblen Unternehmensdaten (wie bspw. Projektinhalte oder beteiligte Mitarbeiter) in der Cloud gespeichert, da dies üblicherweise ein Sicherheitsrisiko darstellt.
  • Welche Software und IT-Umgebung ist erforderlich?
    • Der Kapazitäts-Manager läuft auf Windows 10 mit Microsoft Excel 2019.
      (Ab Microsoft Excel 2010 sollte es laufen)
      (Sollte dies bei Ihnen nicht vorhanden sein, müssten wir die Funktionsfähigkeit zuerst prüfen, können die Funktionsfähigkeit aber nicht gewährleisten).
    • Ein Netzwerklaufwerk, auf das sämtliche Mitarbeiter zugreifen können.
    • Für den Zugriff auf die Dokumentation sowie die tägliche Lizenzprüfung ist ein Internetzugriff erforderlich.
  • Wie gestaltet sich die Einrichtung/ Installation?
    • Das Einrichten des Kapazitäts-Managers dauert in der Regel zwischen einer halben und zwei Stunden.
    • Zum vereinbarten Termin würden wir uns auf Ihren Rechner schalten.
    • Anschließend würden wir auf einem Ihrer Netzlaufwerke (welches für alle Mitarbeiter erreichbar ist) den Kapazitäts-Manager installieren.
    • Danach folgt die Konfiguration.
    • Abschließend erfolgt eine kurze Onlineschulung.
  • Wie erfolgt nach der Einrichtung die Schulung?
    • Es handelt sich hierbei um eine Onlineschulung.
  • Kann automatisch überprüft werden, ob die Mitarbeiter am Vortag Ihre Zeiten eingetragen haben?
    • Ja, dies ist möglich. Hierbei lässt sich aber nur prüfen ob Zeiten vorhanden sind oder nicht.
      Eine Prüfung auf bspw. acht Stunden ist nicht möglich.
    • Basis ist eine fünftage Woche von Montag bis Freitag. Bei Teilzeitkräften kann dies also zu regelmäßigen Fehlmeldungen führen.
    • Die Mitarbeiter werden per Email über die nicht geschriebenen Zeiten informiert.
      Hierbei werden keine Information über den Mitarbeiter von uns gespeichert.
    • Für die Zeitenprüfung ist es erforderlich, dass Ihr Email-Anbieter die Adresse "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" auf die Whitelist setzt. Ansonsten wird die Email häufig als Spam klassifiziert und nicht zugestellt.
  • Wie erfolgt der Zugriff auf die Dokumentation
    • Die Dokumentation wird aus der Software heraus online abgerufen.
    • Hierdurch können wir die Dokumentation aktuell halten und Sie sie immer aktuell abrufen.
  • Wie gestaltet sich das Preismodell?
    • Der monatliche Mietpreis richtet sich primär nach der Mitarbeiteranzahl.
    • Einrichtung und Schulung werden separat bepreist.
    • Bei Interesse teilen wir Ihnen gerne die konkreten Preise mit.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.